Anlässe 2019


16./17.08.2019 Faustball-WM Winterthur

bericht

Die Faustball-WM in Winterthur wollten wir uns nicht entgehen lassen und Althaus Urs organisierte uns für Freitag/Samstag 16./17. August 2019 ein Hotel. Mit einem Bus nahmen insgesamt 11 Personen schon am frühen Freitagmorgen die Reise nach Winterthur unter die Räder. Nach dem Hotelbezug und einem kurzen Fussmarsch trafen wir rechtzeitig zum ersten Spiel Schweiz-Italien im Stadion ein. Die Schweizer kämpften suverän und gewannen mit 3:0 Sätzen. Die folgenden Platzierungsspiele waren oft nicht auf sehr hohem Niveau und so hatten wir genügend Zeit, um uns für die ¼-Finalspiele am Abend, im Festzelt zu stärken und endlich den allergrössten Durst zu löschen.

 

Im ersten ¼-Finalspiel musste die Schweiz gleich gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland antreten. Die Schweizer kämpften wacker und legten in allen Sätzen 3 bis 4 Punkte vor. Am Schluss aber machte der beste Schläger aller Mannschaften den Schweizern alle Hoffnungen zu Nichte und die die Schweiz verlor mit 3:0 Sätzen. Der zweite ¼-Final Oestreich-Brasilien war sehr spannend und wurde erst im 5. Satz zu Gunsten von Oestreich entschieden. Um 22.00 Uhr konnten wir dann endlich noch die gute Stimmung im Festzelt geniessen, welcher leider um Mitternacht völlig unerwartet der Stecker gezogen wurde. Der Rückmarsch ins Hotel wurde gleichwohl noch für einen Schlummertrunk unterbrochen und der Schlaf kam so vermutlich bei einigen etwas zu kurz.

 

Nach einem „Schlemmerzmorge“ im Hotel, verabschiedeten sich die Frauen am Samstagmorgen in Richtung Mallorca und die verbleibenden 9 Männerriegeler trafen sich mit den Faustballfans der MR Eggiwil und MR Trubschachen wieder im Stadion, wo ab 12.00 Uhr mit den Platzierungsspielen um die Ränge 5 – 10 begonnen wurde. Im kleinen Final Schweiz-Brasilien fehlte den Schweizern leider die letzte Überzeugung und der letzte Biss und sie unterlagen klar mit 4:0 Sätzen. Der grosse Final Deutschlad-Oestreich war grosses Kino und die Nummer 1 der Deutschen überzeugte auch hier mit seiner suuuper Klasse und punktete mal für mal mit seinen Anspielen und seiner Übersicht.

 

Voll mit super Eindrücken und hoffentlich neuen Erkenntnissen traten wir um 20.30 Uhr die Heimreise ins Bärau an. Dieser super Event wurde noch mit einer kleinen Stärkung bei August in Wolhusen abgerundet. Es het eifach gfägt!!


13.06.2019 Platzgen beim Turm

bericht

Statt zum Turnen, trafen sich am Donnerstag, 13.06.2019 wieder 18 Mitglieder zum traditionellen Platzgen beim Turm. Auch dieses Jahr wurde in zwei Passen mit je 10 Würfen um den Sieg gekämpft. Der sehr schöne und recht warme Sommerabend wurde von allen genossen und es wurde viel gelacht und plagiert. Könu‘n hat die Physio am Morgen sichtlich gut getan. Der Wurfarm scheint wieder gut im Schuss zu sein und mit zwei guten Passen sicherte er sich den Sieg. Nach dem Wettkampf servierten die Platzgerfrauen wie gewohnt ein feines Nachtessen.

 

Rangliste:

 

Rang

Name

1.P

2.P

Total

1.

Friedli Konrad

897

866

1763

2.

Berger Jürg

871

835

1706

3.

Hubler Thomas

821

870

1691

4.

Hubler Robert

875

815

1690

5.

Schenk Andreas

879

784

1663

6.

Hofer Urs

718

866

1584

7.

Röthlisberger Walter

704

860

1564

8.

Blaser Sandro

697

822

1519

9.

Steffen Thomas

816

693

1509

10.

Gerber Christian

677

822

1499

11.

Hubler Martin

793

633

1476

12.

Kindler Markus

721

733

1454

13.

Wüthrich Rolf

628

813

1441

14.

Zürcher Cyrill

734

703

1437

15.

Zaugg Fritz

552

661

1213

16.

Schüpbach Sandra

614

450

1064

 

fotos


11.04.2019 Bowling-Meisterschaft

bericht

Wegen der Hallenreinigung fiel das Turnen aus und so trafen sich am Donnerstag, 11. April 2019 zwölf Männerriegeler zur schon fast traditionellen Bowling-Meisterschaft. Unser Kassier Jüre legte mit 139 Punkten bereits eine super 1. Passe hin, gefolgt von Hubler Tinu und Burri Tinu. Während Jüre in den weiteren Passen stark abbaute, konnten die beiden Tinu‘s ihr Niveau halten. Nach einer schlechten 1. Passe steigerte sich der Präsi überraschenderweise und legte mit 163 Zählern die beste Passe des Abends hin, was ihm letztendlich noch mit 380 Punkten zum Sieg reichte, vor Hubler Martin mit 370 und dem letztjährigen Sieger Werner Aeschbacher sowie Burri Martin mit je 356 Punkten .

 

Nach dem Kampf um den Bowling-Meister durfte zum Abschluss die obligate Glace auch dieses Jahr nicht fehlen.

 

Rangliste der Passen1-3:

 

Rang

Name

1.P

2.P

3.P

Beste Passe

Total

1.

Hubler Robert

93

124

163

163

380

2.

Hubler Martin

124

120

126

126

370

3.

Aeschbacher Werner

95

133

128

133

356

3.

Burri Martin

120

123

113

123

356

5.

Blaser Sandro

115

105

130

130

350

6.

Schenk Andreas

89

111

135

135

335

7.

Berger Jürg

139

97

87

139

323

8.

Michel Martin

70

114

110

114

294

9.

Gerber Heinz

75

106

104

106

285

10.

Zürcher Cyrill

90

95

94

95

279

11.

Hubler Thomas

90

89

92

92

271

12.

Zaugg Fritz

69

98

75

98

242

 

fotos


21.02.2019 HV Sonne Bärau

Zur HV 2018 der MR Bärau konnte der Präsident rekordverdächtige 30 Mitglieder begrüssen.

 

Das Protokoll und der Jahresbericht wurden einstimmig genehmigt. Im Jahresbericht lebten die vielen schönen und geselligen Anlässe noch einmal auf und auch im sportlichen Teil, dem Faustball gab es gute Ergebnisse zu vermelden.

 

Die Jahresrechnung schloss trotz der Anschaffung eines grossen Festzeltes leicht positiv ab, so dass die Mitgliederbeiträge unverändert belassen werden konnten.

 

Bei den Mutationen musste leider auch dieses Jahr vom Hinschied eines langjährigen Mitglieds (Neuenschwander Viktor) Kenntnis genommen werden. Erfreut konnten aber erneut sechs neue Mitglieder (Gerber Jürg, Gerber Heinz, Zaugg Roland, Burri Martin, Müller Michael und Steffen Thomas) in die Reihen der Männerriege Bärau aufgenommen werden.

 

Alle zu wählenden Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl und wurden von der Versammlung bestätigt. Christian Gerber übernimmt das neue Ressort „Wirtschacht“

 

Bei den Ehrungen erhalten die Mitglieder ab dem 60. Altersjahr alle 5 Jahre eine Flasche Wein. Geehrt wurden: Blaser Herrmann 70; Röthlisberger Walter 70; Zaugg Karl 75; Wüthrich Fritz 80.

 

Im umfangreichen Tätigkeitsprogramm 2019 sind wieder viele gesellige Anlässe (Bowling, Platzgen, Fleischessen, Bräteln, Altjahrshöck etc.) geplant, an welchen auch die nichtturnenden Mitglieder mitmachen können. Die MR-Reise geht ins Baselbiet nach Wasserfallen und die Velotour Ende August führt in den Schwarzwald nach Königschaffhausen. Im sportlichen Teil, dem Faustball, ist ausser der Winter-Hallenmeisterschaft auch die Teilnahme an 8-10 Turnieren geplant.